Übersicht

Meldungen

Klingbeil: „Sanierungsarbeiten am Panzermuseum sollen eher beginnen“

Am Rande des Besuches von Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer in Munster konnte sich der örtliche Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil gemeinsam mit Munsters Bürgermeisterin Christina Fleckenstein mit der Ministerin auch über die geplanten Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten am Panzermuseum austauschen. „Die Bundesverteidigungsministerin hat nun zugesagt, sich für einen schnelleren Baubeginn einzusetzen und vom bisherigen Zeitplan abzuweichen, der für 2025 vorgesehen war. Ich habe immer deutlich gemacht, dass mir das nicht schnell genug geht und freue mich, dass die Ministerin nun auch Druck macht für Munster“, so der Abgeordnete und ergänzt: „Gemeinsam mit Christina Fleckenstein habe ich in den letzten Monaten immer wieder Druck gemacht.“

Klingbeil besucht Jägerschaft Fallingbostel: Konsequenter Einsatz für den Tierschutz

Der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil war auf Einladung der Jägerschaft Fallingbostel auf der Streuobstwiese Baars in Schneeheide zu Gast. Dort zeigte die Jägerschaft um ihren Vorsitzenden Bernd Sartoris dem Bundestagsabgeordneten, wie die Rehkitzrettung mit Hilfe von Drohnen mit Wärmebildtechnik funktioniert. Für diese Methode stellt der Bund Geld aus dem Haushalt bereit – auf Initiative der SPD. Klingbeil hatte die Jägerinnen und Jäger auf diese Förderung hingewiesen.

Bild: Tobias Koch

Liebetruth, Zinke und Klingbeil begrüßen den Start des Härtefallfonds

Die Landtagsabgeordneten Dörte Liebetruth und Sebastian Zinke und der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil begrüßen den Start des Härtefallfonds in Niedersachsen. Das Land und der Bund stellen gemeinsam 141 Millionen Euro zur Verfügung, um Unternehmen und Selbstständige zu unterstützen, die die bisherigen Hilfsprogramme im Förderzeitraum November 2020 bis Juni 2021 (Überbrückungshilfe II, III und November- und Dezemberhilfe) nicht beantragen konnten.

Bild: Tobias Koch

Klingbeil unterstützt Ortschaften der Stadt Bad Fallingbostel beim Glasfaserausbau

Der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat sich in einem Schreiben an die Deutsche Bahn für ein schnelles Genehmigungsverfahren bei dem Ausbau des Breitbandinternets in den Ortschaften der Stadt Bad Fallingbostel eingesetzt. Hintergrund sind die großen Verzögerungen beim Ausbau des schnellen Internets durch den Netzbetreiber Inexio. Diese kommen unter anderem durch vier fehlende Bahnquerungen, unter der die Internetleitungen verlaufen müssen, von denen die Ortschaften Jettebruch, Vierde und Außenbereiche von Dorfmark abhängig sind.

Bild: Tobias Koch

Statement des Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil zur Resolution der Stadt Bad Fallingbostel zur Errichtung eines Haltepunktes der Heidebahn am Neubau eines Heidekreis-Klinikums:

„Die Stadt Bad Fallingbostel stellt mit ihrer Resolution die richtigen Weichen für die Zukunft. Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesamtklinikums, die Patientinnen und Patienten und Besucherinnen und Besucher muss es künftig eine Möglichkeit geben, das neue Heidekreis-Klinikum über den…

Freiwilliges Soziales Jahr in der Politik: Jetzt bei Klingbeil bewerben

Der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil bietet erneut ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Politik (FSJ P) in seinem Berliner Büro im Deutschen Bundestag an. Bei dem FSJ P gibt es die Möglichkeit, ein Jahr lang die Arbeit des Abgeordneten zu begleiten und im Bundestagsbüro an der politischen Arbeit mitzuwirken. Starttermin ist der 1. September 2021 und bewerben kann sich jede und jeder im Alter von 16 bis 26 Jahren.

Eine Gesellschaft entspannt sich

Es gibt dramatische Parteitage und langweilige, emotionale und routinemäßige, aber einen ganz entspannten Parteitag habe ich noch nicht erlebt. Bis Samstag jedenfalls, als sich die Niedersächsische SPD zum ersten Mal wieder analog treffen konnte, natürlich unter Wahrung aller Sicherungsvorkehrungen. Aber…

Klingbeil: Gemeinsam die Mobilität der Zukunft gestalten

Im Rahmen seiner Kampagne "Unsere Heimat 2025" hat der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil eine Online-Diskussionsrunde zur "Mobilität der Zukunft" im Heidekreis und im Landkreis Rotenburg veranstaltet. Nach einer inhaltlichen Einführung von Anne Klein-Hitpaß von der Agora-Verkehrswende diskutierte Klingbeil mit den knapp 50 Teilnehmenden über zukünftige Ideen für die Mobilität im ländlichen Raum. "Es war wirklich eine tolle und inhaltlich reiche Veranstaltung. Die Ideen und Anregungen der Bürgerinnen und Bürger habe ich aufgenommen und viele davon will ich nun in meine weitere politische Arbeit integrieren", erklärte Klingbeil im Anschluss an die Veranstaltung.

Bild: Tobias Koch

Klingbeil: Sonderfonds für Kulturveranstaltungen kommt

Das Bundeskabinett hat in dieser Woche einen Sonderfonds für Kulturveranstaltungen in Höhe von 2,5 Milliarden Euro auf den Weg gebracht. Darauf weist der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hin. Mit diesem größten Kulturförderprogramm seit der Gründung der Bundesrepublik werden Künstlerinnen und Künstler unterstützt, die besonders von der Pandemie betroffen sind.