Zukunft der Ottersberger Friedhöfe

Die erste Hürde ist geschafft! Dem Antrag der SPD-Ruers-Gruppe die Planungen für den Ruheforst „Suhrheide“ in das losbasierte Beteiligungsverfahren „Friedhöfe“ einzubeziehen, ist im Fachausschuss für Kultur und Bürgerbeteiligung mit knapper Mehrheit zugestimmt worden. Nun müssen die anderen Ratsgremien den Antrag ebenso bejahen.

Wie in vielen Gemeinden ist auch im Flecken Ottersberg ein Wandel der Friedhofskultur zu bemerken. Immer mehr Grabstellen werden nicht belegt und hinterlassen große Lücken im Gesamtbild. Erhöhte Nachfragen bestehen bei Urnenbeisetzungen und halbanonymen oder anonymen Bestattungen. Neben diesen Veränderungen muss auch der geplante Ruheforst in Quelkhorn in der Diskussion um eine geänderte Friedhofskultur Berücksichtigung finden.

Bleiben Sie/bleibt gesund!

Gabriele Könnecke
info@spd-ottersberg.de

Aktiv. Politisch. Sozial

Mehr soziale Treffpunkte in Ottersberg

In lockerer Reihenfolge stellen wir hier unsere Ideen für die nächste Ratsperiode 2021-2026 vor.

Dafür setzen wir uns ein ...

Seit über zwei Jahren haben die Ottersberger Bürger*innen keine Möglichkeit mehr sich zu treffen. Sie können weder im Kernort gemeinsam Essen gehen noch in gemütlicher Runde ein Bier, Wein oder etwas anderes trinken. Familienfeiern wie Geburtstage, Taufen, Konfirmationen oder auch Beerdigungscafés sollten nach der Corona-Pandemie wieder möglich sein.

Die SPD setzt sich für die Bewirtschaftung des ehemaligen Wümme-Kiekers nach den Sanierungsarbeiten ein.

Aktiv.Politisch.Sozial.

Am Freitag, den 11.06.21 zum 6. Mal!

Die Ottersberger SPD hat sich gemeinsam mit Torsten Kuper und Jesper Theis Gedanken über ein besseres Miteinander in Ottersberg gemacht. So entstand die Idee, einen Wochenmarkt ins Leben zu rufen.
Am 11. Juni wird der Markt von 14.30 bis 18.30 Uhr zum sechsten Mal auf dem Platz vor der Aula/Bibliothek in der Straße Am Brink stattfinden.
Bald, wenn die Corona-Infektionszahlen weiter sinken, ist auch eine Ergänzung des klassischen Angebots eines Marktes durch eine kulturelle Umrahmung mit Kleinkünstlerinnen und Kleinkünstlern vorstellbar.
Die SPD setzt sich dafür ein, dass im Kernort Ottersberg möglichst dauerhaft ein vielfältiger Wochenmarkt bestehen wird.

Dafür treten wir ein

Wir sind überzeugt, dass Fortschritt möglich ist. Mit viel Engagement, guten Ideen und dem richtigen Teamgeist kann es auch in unserer oft so komplizierten Welt gelingen, das Leben für die Menschen besser zu machen. Nicht nur für wenige, sondern für alle.

Stephan Weil als Landesvorsitzender wiedergewählt!

Auf unserem Landesparteitag in Hildesheim wurde Stephan Weil mit 96,95 Prozent der Stimmen zum fünften Mal zum Landesvorsitzenden und Hanna Naber mit 95,41 Prozent der abgegebenen Stimmen zur neuen Generalsekretärin der SPD in Niedersachsen gewählt.

Am Vormittag wurde auf der Landesvertreter:innenversammlung Hubertus Heil, Bundestagsabgeordneter für Peine und Gifhorn sowie Bundesminister für Arbeit und Soziales, einstimmig zum Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl am 26. September gewählt.

Meldungen

Klingbeil: „Mobiles Arbeiten im ländlichen Raum etablieren“

Der Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil hat sich den Co-Working-Container in Schneverdingen angeschaut, der vier Wochen lang im Walter-Peters-Park stand. Gemeinsam mit Bürgermeisterin Meike Moog-Steffens, der Kreisvorsitzenden der LandFrauen Edith Schröder, den ersten Vorsitzenden der LandFrauen Schneverdingen und Neuenkirchen, Silke Worthmann und Marleen Knust, Tatjana Bautsch von den LandFrauen Schneverdingen sowie Hans-Albrecht Wiehler von der Genossenschaft „CoWorkLand“ tauschte sich Klingbeil über die Zukunft des mobilen Arbeitens in ländlichen Regionen aus.

Bild: Tobias Koch

Klingbeil, Liebetruth und Zinke: Unternehmer brauchen Perspektiven

Die niedrigen Corona-Inzidenzzahlen machen seit einigen Wochen vieles wieder möglich. Für Unternehmerinnen und Unternehmer sind die Öffnungsschritte aber auch mit Herausforderungen verbunden. Viele von ihnen haben sich in den letzten Wochen deshalb mit ihren Fragen an den Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil und die beiden Landtagsabgeordneten Dörte Liebetruth und Sebastian Zinke gewandt. Die SPD-Politiker haben daraufhin umgehend reagiert und bereits vor einigen Wochen mit Unternehmerinnen und Unternehmern aus dem Heidekreis und dem Landkreis Rotenburg über Schritte aus dem Lockdown gesprochen. Mit Jörg Mielke nahm auch der Chef der Niedersächsischen Staatskanzlei an der Videokonferenz teil.

Bild: Fionn Grosse

Klingbeil zur Bundestagswahl: „Wir sind startklar“

Bis die Wahllokale bei der diesjährigen Bundestagswahl am 26. September schließen, sind es noch gut 100 Tage. Die SPD im Heidekreis und im Landkreis Rotenburg hat nun den Auftakt der heißen Phase des Wahlkampfes eingeläutet und gemeinsam mit ihrem Kandidaten Lars Klingbeil sowie vielen Unterstützerinnen und Unterstützern ihre Wahlkampfzentrale im Roten Bahnhof in Soltau eröffnet. Von der „wählbar“ aus sollen wieder viele Aktionen geplant werden.